Facebook Twitter
Store Hours: 11:00 AM to 6:00 PM Monday through Friday • 11:00 AM to 5:00 PM Saturday • Closed Sunday

Tarifvertrag logistik ausbildung

Die jüngsten Markt- und technologischen Veränderungen haben den Logistiksektor in Italien neu gestaltet und sowohl neue Chancen als auch Herausforderungen mit sich gebracht. Wie in anderen europäischen Ländern erhöht der Anstieg des elektronischen Geschäftsverkehrs (sowohl im kleinen als auch im großen Maßstab) die Rolle der Logistikunternehmen im Handel, was dazu führt, dass neue Logistikzentren und Lager benötigt werden, von denen aus Waren direkt an die Verbraucher geliefert werden können. Sie bestätigt auch frühere Regeln, die Kunden verpflichten, den Vertrag zu kündigen, wenn der Auftragnehmer eine andere NCBA anwendet oder Löhne oder Sozialversicherungsbeiträge nicht zahlt. In diesem Fall sieht die Vereinbarung vor, dass die betreffenden Arbeitnehmer vom neuen Auftragnehmer unter den gleichen Beschäftigungsbedingungen wieder eingestellt werden. Das neue NCBA weist interessante Punkte zum Zulieferwesen in der Logistikbranche auf. Dennoch erfordert die Durchsetzung dieser Vorschriften Überwachungsmaßnahmen vor Ort, die von Gewerkschaften und Inspektoren durchgeführt werden müssen. Darüber hinaus kann die Durchsetzung durch die Nichtanwendbarkeit der Vereinbarung auf Arbeitgeber behindert werden, die mit Genossenschaftsverbänden verbunden sind, die den Verhandlungstisch verlassen haben, weil sie sagten, dass die Vorschläge der Gewerkschaften für ihre Mitglieder nicht geeignet seien. Sie sagten auch, dass die Lohnerhöhungen, die schließlich von den anderen Arbeitgeberorganisationen vereinbart wurden, zu teuer seien. Transport Malta und die Allgemeine Arbeitnehmergewerkschaft haben heute Morgen zwei neue Tarifverträge unterzeichnet. Beide Abkommen für Schiffsverkehrsdienste und Flag & Port State Inspectors betreffen den Zeitraum 2016 –2020. Neben dem Handelstarifvertrag umfasst der im Einzelhandel erzielte Tarifvertrag das Tarifvertragsprotokoll für IT-Beschäftigte (nachfolgend das Tarifvertragsprotokoll für IT-Beschäftigte im Einzelhandel), das Tarifvertragsprotokoll für Hankkija-Maatalous-Vertriebsmitarbeiter, den Tarifvertrag der Lager- und Transportaufsichtsowien sowie den Tarifvertrag der Einzelhandelsaufsichten. Die Bestimmungen über die Arbeitszeit der Arbeitnehmer vor Ort wurden ebenfalls umfassend geändert, um neuen Anforderungen nach Flexibilität gerecht zu werden. Die neuen Bestimmungen heben die Samstagsarbeit aus den dezentralen Verhandlungen und öffnen sonntagsarbeit bis zu maximal 25 Arbeitstagen pro Jahr (diese Schwelle kann durch eine dezentrale Vereinbarung geändert werden).

Der kommerzielle Tarifvertrag gilt für Unternehmen, die im Einzelhandel, Großhandel, Agenturtätigkeiten, Kioskhandel, Tankstellenaktivitäten, Einzelhandels- und Supportaktivitäten oder maschinenvermietet sind. Die Vereinbarung gilt für Arbeitnehmer, die unter das Arbeitszeitgesetz fallen. Der Tarifvertrag für Schiffsverkehrsdienste deckt die Arbeitsbedingungen sowohl der VTS-Aufseher als auch der VTS-Beauftragten ab.